DAS GROSSE DJ-HANDBUCH

In einer Zeit, in der es durch die Digitalisierung immer leichter wird, DJ zu werden, aber aufgrund der ebenso enorm steigenden Anzahl an Mitbewerbern und Konkurrenten, ist es wichtig, einen genauen Plan zu verfolgen, wenn man sich als DJ selbstständig machen möchte. Dieses Buch ist kein Lehrbuch, das dem Leser die verschiedenen Techniken des Auflegens, wie etwa das Scratchen oder Beatmixing beibringt, vielmehr ist es als Hilfestellung für diejenigen zu verstehen, die diese grundlegenden Fähigkeiten bereits beherrschen. In zwei großen Teilgebieten wird in mehreren Kapiteln ausführlich erklärt, wie man sich in verschiedenen Fällen bei einer Party als DJ verhält und seine Kunden zufrieden stellt, auf der anderen Seite aber auch betriebswirtschaftliche und finanzrechtliche Aspekte beleuchtet. Von der Gründung des eigenen Unternehmens bis hin zur großen Frage, wie man seine Gagen sukzessive steigern kann, werden hier die wichtigsten Fakten beleuchtet. Dabei richtet sich dieses Buch sowohl an DJs aus Clubs und Diskotheken, als auch an DJs, die sich auf Privatfeiern wie Hochzeiten, Geburtstagen oder auch Firmen-Events spezialisiert haben.

Erfolgreich feiern

  • Beherrsche deine Skills
  • Das A und O: Die Vorbereitung
  • Breit aufstellen oder spezialisieren?
  • Ist die Technik ausschlaggebend für eine gute Party?
  • Warm-Up oder Peaktime? Oder beides?
  • Moderation: Must-Have oder No-Go?
  • Musikauswahl: Der passende Track zur richtigen Zeit

Erfolgreich wirtschaften

  • Bau dir ein Image auf
  • Bau dir ein Netzwerk auf
  • Ist eine Agentur / ein Künstler-Management nötig?
  • Online-Werbung
  • Offline-Werbung
  • Kosten senken und Einnahmen erhöhen
  • Welche Steuern muss ich zahlen? Welche Versicherungen brauche ich?


DJ HISTORY

So wie Kinder und Jugendliche früher einmal Polizist oder Feuerwehrmann werden wollten, so wird der Traumberuf des DJs in der heutigen Zeit immer populärer. Dieses Buch widmet sich der Kunst des Musik-Auflegens und der Bedeutung des DJs in der heutigen Musikbranche. Dabei werden retrospektive die Wichtigkeit der DJs in der Entstehungszeit von Disco, Hip Hop und Techno, sowie dem glamorösen Weg zum allgemeinen Pop-Phänomen beleuchtet.

Welch großen Einfluss der DJ auf den Musikgeschmack seines Publikums hat, ist unbestreitbar. Doch was macht einen guten DJ überhaupt aus? Und welchen Beitrag haben Print-, Radio-, TV- und Soziale Medien bei der Entwicklung zum Superstar-Status gespielt?

Und auch wenn der DJ keine „handgemachte“ Musik auf der Bühne präsentiert, so ist er doch ein mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil von Clubs, Diskotheken und Festivals geworden. Und die Reise geht noch weiter…


100 TOP 10 PLAYLISTEN FÜR DJS

Als DJ auf Hochzeiten, Geburtstagen, einer Firmen-Weihnachtsfeier oder einem Business-Event hat man es nicht immer leicht. Die Gesellschaften verbindet nicht wie beim Besuch einer Diskothek ein gemeinsames musikalisches Interesse, sondern eine Geschäftsbeziehung, Freundschaft oder Verwandtschaft. Entsprechend unterschiedlich sind die musikalischen Vorlieben und so kann es sein, dass man auf einer Feier den perfekten Mix finden muss, um sowohl Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und auch Senioren gerecht zu werden.

Dieses Buch liefert 100 Playlisten, die dir dabei helfen. Von den 60er Jahren bis zu den 2000ern, durch jegliche Stilrichtungen wie Latino, Metal, Karneval, House, Schlager und Rock’n’Roll. Auch exotische Musikrichtungen wie Bollywood, Electro Swing oder Country werden mit effektiven Musik-Tipps beleuchtet, die definitiv für gute Stimmung sorgen. Zusätzliche Playlisten für internationale Gesellschaften liefern Ideen für italienische, französische, türkische oder russische Hits. Abgerundet durch interessante Standardtänze wie Discofox, Tango, Wiener Walzer, Salsa, Slowfox und andere, ist diese Sammlung eine perfekte Grundlage für jede Gesellschaft. Spezielle Tipps für z.B. Geburtstagslieder, Fußball-Hits oder Lieder für den Feierabend sind für den perfekten DJ-Mix ebenfalls inbegriffen.